Amazon, Barbie und der KI-Einfluss auf die Menschheit in der Presseschau 18/30

Home  >>  Presseschau  >>  Amazon, Barbie und der KI-Einfluss auf die Menschheit in der Presseschau 18/30

Amazon, Barbie und der KI-Einfluss auf die Menschheit in der Presseschau 18/30

Die Temperaturen sind hoch und viele Menschen packen den Koffer für ihre Urlaubsreise. Schnell noch die Badehose bei Amazon bestellt und das Ticket für die Bahnfahrt ausgedruckt – los geht’s! Wie der amerikanische Versandriese und Siemens KI einsetzen, um uns das Leben zu erleichtern, lesen Sie in dieser Presseschau. Für die Daheimgebliebenen gibt es on Top noch einen „künstlich-künstlerischen“ Museumstipp.

Vorausschauende Wartung von Bahntüren

Jetzt in der Ferienzeit sind viele mit der Bahn unterwegs. Insbesondere die Türen der Regionalbahnen können da schon mal streiken. Durch KI-Algorithmen kann nun Siemens jetzt zehn Tage vorher voraussagen, wo und warum das passiert. Für die Wartungstechniker ist dies eine enorme Arbeitserleichterung. Im Interview mit dem Tagesspiegel berichtet Siemens-Technikchef Roland Busch, wie das Unternehmen KI einsetzt.

Wie Amazon KI nutzt

Wer steckt eigentlich hinter Amazon? Und wie erkennt der Roboter, dass Erdbeeren reif sind? Das Handelsblatt stellt in seiner neuen Serie „Köpfe der KI“ Ralf Herbrich vor. Der Deutsche leitet das Entwicklerteam für künstliche Intelligenz bei Amazon.

Barbiepuppe und digitaler Drache

In der Kunstszene wird mittlerweile das Thema KI ebenfalls interpretiert und dargestellt. Im NRW Forum gibt es eine Gruppenausstellung, die gleich neun Positionen der Kunst zur KI liefert. In der Serpentine Gallery in London gab es dagegen eine Arbeit zu sehen, die einen sehr grundsätzlichen Anspruch formulierte und von der Autorin Andrian Kreye auf süddeutsche.de erläutert wird.

 „KI wird einen noch größeren Einfluss auf die Menschheit haben als das Internet“

Richard Socher, geboren und aufgewachsen in Deutschland, ist Professor für künstliche Intelligenz an der Stanford University und Chefwissenschaftler von Salesforce. Im t3n Podcast berichtet er, was KI heute wirklich kann – und welche Alternativen zu Machine Learning existieren.

Teilen und Drucken
Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.